Sonntag, 5. November 2017

05.11.17 SG Netra/Rambach - VfL Wanfried II 3:3 (2:0)



Nicht über ein 3:3 (2:0)-Unentschieden kam die II. Mannschaft beim Tabellenvorletzten SG Netra/Rambach hinaus. Die SG ging durch zwei Tore (30./41.) mit 2:0 in Front, ehe Wilhelm Gebhard per Foulelfmeter den 2:1-Anschlusstreffer erzielte (68.). Zehn Minuten vor Spielende erhöhte der Gastgeber auf 3:1. In der Nachspielzeit gelangen Nico Heinemann und erneut Wilhelm Gebhard noch zwei Treffern zum überaus glücklichen 3:3-Unentschieden. Die II. Mannschaft bot eine der schlechtesten Saisonspiele, enttäuschte vor allem spielerisch und über weite Strecken der Begegnung auch kämpferisch.

Sonntag, 29. Oktober 2017

29.10.17 SG Hopf/Holl/Walb. - VfL Wanfried II 3:0 (0:0)


Eine etwas zu hohe 0:3 (0:0)-Niederlage musste die II. Mannschaft bei der SG Hopfelde/Hollstein/Walburg hinnehmen. Die Partie in Walburg litt unter den katastrophalen Platzbedingungen, so kam kein Spielfluss zustande und es mangelte auch an Tormöglichkeiten. In der 60. Minute vergab Wilhelm Gebhard leichtfertig allein vor dem Tor die mögliche VfL-Führung, wenige Minuten später gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Eine Viertelstunde vor dem Spielende hatte Lennart Wetzestein Pech mit einem Pfostentreffer. In den letzten Minuten machte der VfL II dann auf, kassierte in den Schlussminuten aber noch zwei Tore zum 0:3-Endstand. Die Gäste hielten kämpferisch gut dagegen, es fehlte aber teilweise an der nötigen Disziplin.

Dienstag, 24. Oktober 2017

22.10.17 VfL Wanfried II - SSV Witzenhausen 3:0 (1:0)

Einen souveränen 3:0 -Heimerfolg feierte die II. Mannschaft gegen den SSV Witzenhausen II und belegt in der Kreisliga B den zweiten Tabellenplatz. Die VfL-Tore erzielten Wilhelm Gebhard (2) und Nico Heinemann.

20.10.17 SV Hörne - VfL Wanfried II 1:1 (0:1)

Zu einem etwas glücklichen 1:1 (1:0)-Unentschieden beim SV Hörne kam gestern die II. Mannschaft. Der Gastgeber war über die gesamte Spielzeit hinweg das spielbestimmende und auch bessere Team. Der VfL II stand zumeist in der Defensive. Die Heimelf vergab eine Vielzahl von Tormöglichkeiten und scheiterte oftmals an VfL-Torwart Mac Kuszczyna, der an diesem Abend bester VfL-Akteuer war. Etwas überraschend gingen die Gäste nach einem gut vorgetragenen Konter durch Jan Hoßbach mit 1:0 in Führung (28.). Bis zur 67. Minute konnte der VfL II die Führung verteidigen, ehe der SV den verdienten 1:1-Ausgleichstreffer erzielen konnte. VfL-Betreuer Marco Zölfl war mit dem schmeichelhaften Punktgewinn zufrieden, zumal die Moral und auch die kämpferische Leistung stimmte.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

08.10.17 VfL Wanfried II - FC Hebenshausen 9:0 (7:0)



Mit der wohl besten ersten Halbzeit seit Jahren in einem Spiel der II. Mannschaft wurde der FC Hebenshausen hoch mit 9:0 (7:0) bezwungen. In diesen 45 Minuten passte alles im VfL-Spiel. Vier Traumtore, wunderbare Spielzüge und sehr gut herausgespielte Tore. Im zweiten Spielabschnittschaltete der VfL II einen Gang zurück, dominierte aber weiter das Spiel. Die VfL Tore erzielten Sebastian Jugl (2), Merlin Sauer (2), Sebastian Simon, Marcel Papendorf, Johannes Kollmann, Jan Hoßbach und VfL-Torwart Veit Sieland mit einem verwandelten Foulelfmeter.

01.10.17 SV Hessische Schweiz - VfL Wanfried II 2:0 (2:0)

Im Spitzenspiel der Kreisliga B musste die II. Mannschaft beim SV Hess. Schweiz mit dem 0:2 (0:2) die erste Saisonniederlage hinnehmen. In einem auf mäßigen Niveau stehenden Spiel ging die Heimelf mit zwei Freistosstoren (11./23.) schon frühzeitig in Führung. Während der Begegnung stand die Defensivabteilung des VfL II gut, im Mittelfeld- und Offensivbereich blieben aber viele Wünsche offen. Insgesamt kam es zu wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Im zweiten Spielabschnitt steigerten sich die Gäste, es blieb aber beim verdienten Sieg des SV.

24.09.17 VfL Wanfried II - SC Niederhone 2:0 (1:0)



Nicht weniger erfolgreich spielt zur Zeit die II. Mannschaft in der Kreisliga B. In einer ausgeglichenen Begegnung wurde heute der SC Niederhone II mit 2:0 bezwungen. Die VfL-Tore erzielen Wilhelm Gebhard (FE) und Jan Hoßbach. VfL-Torwart Markus Schädiger parierte in der Schlussphase einen Foulelfmeter. Wie die I. Mannschaft ist der VfL II weiter ungeschlagen und ist Tab ellenzweiter in der Kreisliga B.